Logo: Gute Arbeit für alle Menü

Startseite

Leiharbeit und Industrienahe Dienstleistungen (InDl) – alle Beschäftigten haben gute Arbeit verdient

IG Metall-Mitglieder winken auf einer Treppe und schwenken Fahnen.
 

In 8 von 10 Betrieben gibt es Leiharbeit und Fremdvergaben von Arbeiten. Betriebe werden so immer weiter zergliedert. Kein Arbeitsplatz ist davor sicher. Für die Beschäftigten wird Arbeit immer prekärer und das Leben unsicherer. Das ist ungerecht! Alle Beschäftigten haben gute Arbeit verdient. Die IG Metall setzt sich gemeinsam mit den Beschäftigten dafür ein.

 

***Mehr Geld, mehr Urlaub, mehr Urlaubs- und Weihnachtsgeld, plus Mitgliederbonus! Es gibt ein Verhandlungsergebnis in der Tarifrunde Leiharbeit: Informationen dazu auf igmetall.de.***

 
+++ AKTUELL: Auch Leihbeschäftigte sollen Anspruch auf Kurzarbeit und damit verbunden auf Kurzarbeitergeld haben.

 

Im Zuge der aktuellen Corona-Krise hat der Bundestag am Freitag, 13. März 2020 das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) geändert sowie das Arbeit-von-morgen-Gesetz verabschiedet. Darauf aufbauend wird die Bundesregierung durch eine sogenannte Verordnung die Regelungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld verbessern. Diese Regelung gilt auch für Leihbeschäftigte rückwirkend zum 1. März 2020.
 
Für Dich als Leihbeschäftigte*n bedeutet das: Trotz Auslastungsproblemen im Betrieb ist eine Abmeldung oder gar eine Kündigung durch Deinen Arbeitgeber nicht zwangsläufig erforderlich. Stattdessen kann der Verleiher auch Kurzarbeit für seine Leihbeschäftigte beantragen, wenn die Produktion nicht fortgesetzt werden kann. Mache deshalb Deinen Arbeitgeber und die Betriebsräte darauf aufmerksam, gerade wenn eine Abmeldung oder Kündigung im Raum steht.
 
Was ist Kurzarbeit? Kurzarbeit bedeutet die vorübergehende Verringerung der regelmäßigen Arbeitszeit (bis hin zur vorübergehenden Einstellung) in einem Betrieb – wegen eines vorübergehenden, erheblichen Arbeitsausfalls. Für den Zeitraum der Kurzarbeit erhalten Beschäftigte ein reduziertes Entgelt von ihrem Arbeitgeber. Durch das Kurzarbeitergeld wird dieser Verlust teilweise ausgeglichen. Es wird von der Bundesagentur für Arbeit gezahlt.
 

Die weitere Ausgestaltung der Kurzarbeit erfolgt durch die Verordnung. So sollen zum Beispiel keine Arbeitszeitsalden ins Minus gehen, bevor Kurzarbeit genehmigt wird. Derzeit liegt die Verordnung noch nicht in gedruckter Fassung vor. Bei Fragen oder Unklarheiten, zum Beispiel zu Urlaub oder Plus-Konten, melde Dich als Mitglied bitte bei Deiner Geschäftsstelle vor Ort, damit wir Dir weiterhelfen können.

+++

 

Leiharbeit, Zeitarbeit, Arbeitnehmerüberlassung

Leiharbeit ist in der Metall- und Elektroindustrie, aber auch in vielen anderen Branchen, weit verbreitet. Viele Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter bekommen aber weniger Geld als dauerhaft Beschäftigte. Zudem können sie jederzeit ihren aktuellen Einsatzplatz verlieren. Die IG Metall setzt sich für gleiche Bezahlung und gleiche Behandlung von Leihbeschäftigten ein. mehr

 

Outsourcing, Fremdvergabe, Industrienahe Dienstleistungen (InDl)

Industrieunternehmen vergeben immer mehr Arbeiten an Dienstleister. Davon sind alle Arbeitsbereiche betroffen, bis hinein in die Produktion. Egal ob es „Outsourcing“, „Fremdvergabe“ oder „Werkverträge“ genannt wird. Das Problem: Häufig haben die Beschäftigten bei den Industriedienstleistern schlechtere Arbeitsbedingungen und weniger Geld als die Belegschaft der Einsatzbetriebe. Die IG Metall setzt sich für faire Arbeitsbedingungen ein. mehr

 

Beschäftigte in Facility- und Industrie-Services planen und betreuen Gebäude und Anlagen. Sie übernehmen die Wartung und Instandhaltung der Gebäudetechnik, die Bewachung, den Kantinenbetrieb und vieles mehr.
 

In der Kontraktlogistik werden Logistikdienstleistungen wie Kommissionierung, Materialtransport und Vormontage fremdvergeben. Es geht dabei bis hin zur punkt- und zeitgenauen Anlieferung von Teilen an das Montageband.
 

IT-Dienstleister betreiben Rechenzentren, entwickeln spezialisierte Softwarelösungen und konzipieren, installieren und warten Hard- und Software in Unternehmen.
 

Entwicklungsdienstleister sind an der Erforschung innovativer Prozesse und Techniken beteiligt. Sie entwickeln neue Produkte und erschließen neue Geschäftsfelder.

 

Gute Arbeit darf kein Glücksspiel sein

Leiharbeit

Industrienahe Dienstleistungen (InDl)

Entwicklungsdienstleistungen

Kontraktlogistik

IT-Dienstleistungen

Facility- und Industrie-Services

Praxiswissen

Toolbox für die Praxis

Aktuelles zu Leiharbeit

Kontakt aufnehmen Frage stellen

Ihre Ansprechpartner

… finden Sie in unseren Geschäftsstellen vor Ort. Nehmen Sie Kontakt auf!

 

Mitglied werden!

Wir. Die IG Metall.

Wer ist die IG Metall? Was macht eine Gewerkschaft? Und was bedeutet das für Sie?

 

Hotline Leiharbeit

×

Regelmäßig aktuelle Infos: Unser Newsletter zum Thema Gute Arbeit

Jetzt anmelden!

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.