Logo: Gute Arbeit für alle Menü

Facility- und Industrie-Services – Wichtige Industrienahe Dienstleistungen (InDl) mit schlechten Arbeitsbedingungen

Beschäftigte in Facility- und Industrie-Services kontrollieren technische Einrichtungen (Symbolbild).

© Jörg Grzenia

 

Facility- und Industrie-Services sind in der Industrie weit verbreitet. Sie helfen direkt und indirekt dabei, die Betriebe und die Produktion am Laufen zu halten. Die Beschäftigten bei diesen Dienstleistern haben einen wichtigen Anteil am Unternehmenserfolg. Doch häufig haben sie schlechtere Arbeitsbedingungen als die Beschäftigten im Einsatzbetrieb. Die IG Metall setzt sich für gute Arbeitsbedingungen ein.

 

Facility Services – mehr Vielfalt als man denkt

Beschäftigte im Facility Service planen und betreuen Gebäude und Anlagen. Sie übernehmen Wartung und Instandhaltung der Gebäudetechnik, die Bewachung, den Kantinenbetrieb und vieles mehr. Jeder zehnte Erwerbstätige in Deutschland ist bereits im Facility Service beschäftigt.

 

Industrie Services – eine neue Branche?

Bei der Fertigung von Industrieprodukten laufen viele verschiedene Arbeitsprozesse zusammen. Neben der eigentlichen Produktion müssen Maschinen gereinigt und instand gehalten, Rohre und Leitungen verlegt, Einzelteile bestellt und transportiert werden. Diese Arbeiten werden zunehmend an spezialisierte Industrie-Service-Dienstleister vergeben – immer öfter im Full-Service-Paket. Die Argumente der Industrieunternehmen für die Ausgliederung sind: Konzentration auf das Kerngeschäft. Und Kostenersparnis.

 

Schlechtere Arbeitsbedingungen in den Facility- und Industrie-Services

Beschäftigte in den Facility- und Industrie-Services leisten mit ihrer Arbeit einen wertvollen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Doch oft haben sie keine Betriebsräte und keine Tarifverträge – und damit keine Mitbestimmung und in der Regel deutlich schlechtere Arbeitsbedingungen und Verdienste als die Stammbelegschaft im Einsatzbetrieb.

 

Darum kann die IG Metall helfen

Das muss nicht so bleiben. Arbeitsbedingungen lassen sich verbessern – wenn sich die Beschäftigten zusammenschließen und mit Unterstützung der IG Metall gemeinsam für ihre Anliegen einstehen. Die IG Metall setzt sich für alle Beschäftigten in ihren Industriebetrieben ein – egal zu welcher Branche sie formal gehören: ob Metallbauer/-in, Fräser/-in, Reinigungskraft, Kantinen- oder Sicherheitsangestellte/-r. Wer mit seiner Arbeitsleistung dazu beiträgt, dass Unternehmen ihre Produkte entwickeln, produzieren und erfolgreich vermarkten können, muss auch fair am Erfolg dieser Unternehmen beteiligt werden. Wir wollen: Gute Arbeit für alle.

Aktuelles zu Leiharbeit und Industrienahen Dienstleistungen

Kontakt aufnehmen Frage stellen

Ihre Ansprechpartner

… finden Sie in unseren Geschäftsstellen vor Ort. Nehmen Sie Kontakt auf!

Mitglied werden!

Wir. Die IG Metall.

Wer ist die IG Metall? Was macht eine Gewerkschaft? Und was bedeutet das für Sie?

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.